-med. massagen (triggerpunkt colon, aroma & klassische massagen, wickelumschläge, fango (med. mass.)..) -reflexzonenmassage (bindegewebe & fussreflexzonen) -lyhmphdrainage, manuelle med. massagen -elektrotherapie -sportmassagen

medizinische Masseurin mit eidgenössischen Fachausweis

  • Krankenkassen anerkannt (EMR ASCA Visana bei entsprechender Zusatzversicherung, VVG.)
  • Mitglied bei VDMS
  • Selbständig / Einzelfirma, seit 01.07.2010
  • EGK-Nr: 33323

  • GLN-Nr: 760 100 364 30 22

  • ZSR-Nr: M434 860

ÜBER MICH (med. Masseurin EFA):

Seit 2010 bin ich selbständig und seit vielen Jahren eine erfahrene, kompetente, zuverlässige und fachkundige medizinische Masseurin mit eidgenössischem Fachausweis.

 

Physikalische Therapie:

In meiner Medizinischen Massagepraxis führe ich durch: Komplementärmedizin/ Physikalischetherapie, verschiedene med. Massage-Therapien, Heilbehandlungen von körperlichen, seelischen, orthopädischen, rheumatologischen Krankheitsbildern bzw. Beschwerden wie Ischialgie, eingeklemmter Nerv, Schulter-Arm-Syndrom, Nacken-/Rückenschmerzen, Armschmerzen, Beinschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Hexenschuss, Golfer-Ellenbogen, Tennisellenbogen, Migräne, Kopfschmerzen, Ödeme, postoperative Entstauungstherapie bei Ödemen, Arme und Beine -  Verbesserung der Gelenkfunktion, Verbesserung der Muskelfunktion, Analgesie, Entzündungshemmung usw. 

 

Praktikum:

Meine praktischen Erfahrungen als Praktikantin (Medizinische Masseurin) habe ich in der Klinik Schlössli, Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Oetwil am See in einem Teilzeitpraktikum gesammelt. Dort behandelte ich demenzkranke Personen, Personen mit psychopathologischen Krankheitsbildern, mit Schizophrenie, Borderline-Störung, depressive und manisch-depressivePersonen, Menschen mit psychischen Störungen, seelischen Traumata, verschiedenen Phobien und auch verschiedene Persönlichkeitsstörungen.

 

Weiterhin habe ich in der Klinik Schloss Mammern am Bodensee, Akutspital für Innere Medizin mit integrierter Rehabilitation, praktischee Erfahrungen gesammelt als Praktikantin (Medizinische Masseurin) im Vollzeitpraktikum. Dort behandelte ich Personen nach Operationen (postoperativ), v. a. Kniegelenk-TEP, Hüftgelenk-TEP, nach Herzoperationen und präoperativ, palliativ, mit akuten und chronischen Rückenschmerzen, Krebserkrankte, Personen mit verschiedenen Depressionen usw.

 

Ich betreute Patienten mit chirurgischen, orthopädischen, rheumatologischen, internistischen, kardialen, pulmologischen, COPD sowie neurologischen Krankheitsbildern. Ich führte medizinische Massagen, manuelle Lymphdrainagen, Fussreflexzonentherapien, Elektrotherapien, Fango-, Heublumen- und Arnikawickel durch.

Steckbrief:

  • Violetta Dalla Monta, Geburtsdatum: 16.02.1974, Adresse:

    Medizinische Massagepraxis

    Violetta Dalla Monta

    med. Masseurin EFA

    Kirchwegsteig 9

    8102 Oberengstringen

  • Aktuelle Tätigkeit/Beruf in der Schweiz: Medizinische Masseurin mit eidg. FA
  • Komplementärmedizin bzw. Physikalische Therapeutin / Tertiär -tufe
  • Anerkannt durch: ASCA, EMR, EGK, Visana
  • Selbständig seit 01.07.2010 in 8102 Oberengstringen

LEBENSLAUF: Schulen und Ausbildungen in der Schweiz

Ausbildungen:

  • MASSEIN Schule, Medizinische Massagefachschule in Zürich, Vulkanstr. 120, 8048 Zürich
  • MASSEIN Schule: Funktionelle Weichteiltechniken 28.02.2009- 01.03.2009
  • Eidg. Fachausweis: Medizinische Masseurin eidg. Fachausweis, ab dem 16.02.2012
  • Fähigkeitsausweis: Medizinische Masseurin mit Fähigkeitsausweis, abgeschlossen 30.06.2010
  • Benedict Schule, Militärstrasse 106, Postfach, 8026 Zürich, Tel.: 044 242 12 60, www.benedict.ch

  • Dipl. Gesundheitsmasseurin, Ausbildung vom 28.10.2005-30.06.2006, abgeschlossen

  • Dipl. Gesundheitsberaterin, Ausbildung vom 18.09.2006-30.04.2007, abgeschlossen

  • Ernährungsberaterin und -trainerin, Ausbildung vom 04.04.2007-30.04.2008

  • Zeugnis:  Manuelle Lymphdrainage und Komplexe Physikalische Entstauungstherapie, Ausbildung vom 05.11.2009- 18.12.2009, Abgeschlossen

  • FACHAUSWEIS Medizinische Masseurin mit eidgenössischen Fachausweis, Bundesamt für Berufsbildung und Technologie, Organisation der Arbeitswelt Medizinischer Masseure, Bern, 16.02.2012

Praktika:

  • CLIENIA Privatklinik Schlössli AG, Privatklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Schlösslistr. 8, 8618 Oetwil am See
  • Teilzeitpraktikum als Praktikantin (Medizinische Masseurin), Dauer: vom 01.04.2009- 30.06.2009
  • Klinik Schloss Mammern, Akutspital für Innere Medizin mit integrierter Rehabilitation, Dr.A.O.Fleisch- Strasse, 8265 Mammern am Bodensee
  • Vollzeitpraktikum als Praktikantin (Medizinische Masseurin), Dauer: vom 01.01.2010- 30.06.2010

MEDIZINISCHE MASSEURin mit EIDG. FACHAUSWEIS

  • Therapie-Methoden mit EMR-Qualitätslabel
  • Ausbildung auf der Tertiärstufe mit eidgenössischen Fachausweis
  • Krankenkassen anerkannt über Zusatzversicherung (VVG)
  • Therapien auch ohne Arztverordnung möglich (bitte zuerst mit Ihrem Versicherer abklären)
  • Komplexes Therapieangebot für viele Krankheitsbilder
  • Fundierte und lösungsorientierte Behandlungen
  • Qualitätssicherung durch regelmässige Weiterbildungen
  • Hohe soziale Fachkompetenz

 

Medizinische Masseur/in mit eidg. Fachausweis ist eine Berufsbezeichnung und der Titel ist gesetzlich geschützt. Medizinische Masseure behandeln Patienten mit verschiedenen manuellen und apparativen Methoden wie Massagen oder Verfahren der physikalischen Therapie und sind von den Krankenkassen anerkannt.

 

Der medizinische Masseur besitzt im Vergleich zu einem Berufsmasseur ein tieferes, fundiertes Wissen in den medizinischen Grundlagen und den dazugehörigen Behandlungsmethoden. Dies befähigt den medizinischen Masseur, Patienten mit gesundheitlichen Einschränkungen und Problemen sowie komplexe Krankheitsbilder zu behandeln. 

 

Medizinische Masseure führen Patienten-Anamnesen, Inspektion und Palpation durch, führen Dokumentation, Befund und Verlauf von Beschwerden des Patienten, Krankheitsverlauf und Therapieverlauf. Med. Masseure mit eidg. FA haben eine ärztliche Schweigepflicht.

 

Medizinische Masseure arbeiten in Rehakliniken, Rehazentren, Spitälern, Kliniken, Psychiatrischen Kliniken, Physiotherapeutischen Praxen, als Selbständige in eigenen Praxen, Arztpraxen, im Gesundheitswesen in den Bereichen Gesundheitsförderung, Rehabilitation, Therapie und Prävention.

 

Die Leistungen des medizinischen Masseurs sind in der Schweiz nicht Bestandteil des Leistungskatalogs der Grundversicherung, sondern müssen über die Zusatzversicherung (VVG) abgerechnet werden.

 

Med. massagen (triggerpunkt colon, aroma & klassische massagen, wickelumschläge, fango (med. mass.)..) -reflexzonenmassage (bindegewebe & fussreflexzonen) -lyhmphdrainage, manuelle med. massagen -elektrotherapie -sportmassagen

VDMS:

  • Therapieresistenz durch Standortbelastungen und die Logotherapie 26.03.2011
  • Verborgene Kräfte der Nahrungsmittel 25.05.2011
  • TCM - chinesische Fussmassage 30.05.2011
  • Antara med. Masseur Teil 1, 17.08.2011-18.08.2011
  • Beckenboden-Stabilität aus der Mitte Teil 1, 09.09.2011-10.09.2011
  •  Kreuzschmerzen Lumbalgie 07.10.2011
  • MTC Medical Taping Concept Basis 08.10.2011-09.10.2011
  • Antara med. Masseur Teil 2, 19.10.2011-20.10.2011
  • Antara med. Masseur Teil 3, 09.02.2012-10.02.2012
  • Akute und chronische Schulterschmerzen 13.08.2012-14.08.2012
  • TOS : Thoracic-Outlet-Syndrom 12.06.2013
  • Triggerpunkt-Therapie TP,  06.09.2013-07.09.2013
  • NRT : Peripheres Nervensystem 13.04.2014-14.04.2014
  • Die Methode der Querfriktion 16.08.2014
  • NRT : Schwindel und Gleichgeweicht 06.09.2014-07.09.2014
  • Hormone und Neurotransmitter 17.01.2015
  • Lasertherapie und Tiefenoszillation 06.06.2015
  • Nuad Thai : TTM Traditionelle thailändische Massage 12.03.2016-13.03.2016
  • Starke Gedanken 22.03.2015
  • Nuad Thai: TTMM Traditioneller thailändischer Medical-Massage 08.10.2016-09.10.2016
  • TMS: Therapeutic Management System 17.02.2017
  • Ausleiten und Entgiften toxischer Metalle 18.02.2017
  • Aromamassage für den Rücken 08.03.2017
  • FRZ mit Fussmobilisation Krankheitsbilder 02.09.2017
  • Aromamassage bei Erschöpfungssyndrom 21.02.2018
  • CPR: Notfälle in der Praxis 28.04.2018
  • Energieräuber im Alltag 02.05.2018
  • Zürich 8050: SSK, Ausweis BLS-AED-SRC-Komplettkurs 24.06.2017, Dauer ca. 8-9 Stunden
  • Rechte & Pflichten eines Med. Masseurs eidg.FA 08.09.2018
  • Otho-Bionomy/ NRT: Peripheres Nervensystem (PNS) 06.10.2018-07.10.2018
  • Chronische Rückenschmerzen 16.02.2020
  • CPR: Notfälle in der Praxis 22.08.2020
Med. massagen (triggerpunkt colon, aroma & klassische massagen, wickelumschläge, fango (med. mass.)..) -reflexzonenmassage (bindegewebe & fussreflexzonen) -lyhmphdrainage, manuelle med. massagen -elektrotherapie -sportmassagen

Mitglied bei und anerkannt durch:

  • EMR: Erfahrungsmedizinisches Register, Qualität in der Erfahrungsmedizin
  • ASCA: Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin
  • VDMS: Verband der Medizinischen Masseure Schweiz
Kontakt

Krankenkassen:

  • Registriert bei EMR, ASCA, Visana, EGK, somit bin ich Krankenkassen anerkannt, vorausgesetzt, man hat eine entsprechende Zusatzversicherung (VVG) beim jeweiligen Versicherer abgeschlossen.
  • Jeder Patient/-in, Klient/-in soll sich beim Versicherer vorgängig erkunden, ob die ausgewählte Behandlungsmethode, Therapie und Therapeutin von der Zusatzversicherung in irgendeiner Form übernommen wird.
  • Beachten Sie bitte, dass ich NICHT direkt mit den Krankenkassen/ Zusatzversicherung (VVG) abrechne, sondern ich rechne direkt mit den Patienten/-innen ab.
  • Das bedeutet, dass Sie als Patient/-in, Klient/-in einen Teil der Behandlungskosten im Rahmen einer Med. Massage-Therapie zurückerstattet bekommen, sofern Sie bei Ihrer Krankenkasse eine entsprechende Zusatzversicherung (VVG) abgeschlossen haben.
  • Ich empfehle Ihnen jedoch, sich im Voraus bei Ihrem Versicherer über dessen aktuelle Vergütungspraxis zu informieren und eine Kostenübernahme-Garantie einzuholen.
  • Jeder Versicherer entscheidet selbst, ob er eine Methode vergütet, in welchen Umfang er Vergütungen leistet und ob man eine ärztliche Verordnung braucht oder nicht (in der Regel, braucht man keine ärztliche Verordnung zu Medizinischen Massagen-Therapien), und ob er die Vergütungen von weiteren oder anderen Voraussetzungen als der Registrierung bei EMR, ASCA, VISANA abhängig macht.
  • Jeder Versicherer kann diesen Entscheid jederzeit abändern.
  • Die genauen Angaben zur Vergütungspraxis können Sie bei Ihrem jeweiligen Versicherer einholen.

Prävention, nicht-medizinisch bedingte Massagen:

Beachten Sie bitte, dass sonstige Massagen, die lediglich der Hebung des Wohlbefindens dienen (Entspannungsmassagen, Wellnessmassagen, wohltuende Massagen, Prävention) oder zur Steigerung der Leistungsfähigkeiten dienen (z. B. Sportmassagen) oder sonstige NICHT-medizinisch bedingte Massagen von der Krankenkassen-Zusatzversicherung (VVG) in der Regel nicht übernommen werden.

Bitte genaue Angaben zur Vergütungspraxis bei Ihrem jeweiligen Versicherer einholen.

Tarif 590:

Abgerechnet wird in 5-Minuten-Takt nach Tarif 590. Das heisst, dass die einzelnen Positionen somit exakter aufgeführt werden können. Das heisst weiterhin, dass pro Therapie neu teilweise mehrere Positionen aufgeführt sind mit unterschiedlichen Zeitangaben, neuen Tarifziffern und individuellen Preisen.

 

Der Tarif 590 ist eine Liste der ambulanten Komplementärmedizinischen Leistungen, gemäss Zusatzversicherung (VVG). Es wird in 5-Minuten-Takt abgerechnet. Er beinhaltet über hundert Tarifpositionen für einzelne Methoden und Verrichtungen und ist schweizweit gültig.